RSS


Tourtermine 2010: Bela B – „Code B“ live!



bela-live

Obwohl es 2010 leider keine Konzerte von Die Ärzte und dem Farin Urlaub Racing Team geben wird, kann man immerhin Bela B noch einige Male live erleben, am 17. Juli 2010 in Aachen sogar kostenlos beim Kulturfestival! (weiterlesen…)



„Schwarz/Weiss“ wird neue Single von Bela!



Nachdem Belas Album „Code B“ endlich im Handel erhältlich ist, gibt es jetzt auch einen Veröffentlichungstermin für die nächste Single. Nach „Altes Arschloch Liebe“ hat man sich dieses Mal für „Schwarz/Weiss“ entschieden, die Single wird am 20. November 2009 in den Handel kommen. Weitere Infos über Bonustracks gibt es noch nicht, allerdings kann man sich das Cover schon ansehen. Dann warten wir mal auf das nächste Musikvideo.

Quelle: www.columbiaberlin.com



CD-Kritik: Bela B – Code B



Ich bin auf jeden Fall mehr ein Anhänger von Farin Urlaub und doch hatte mich Belas erstes Soloalbum „Bingo“ positiv überrascht. Jetzt ist mit „Code B“ sein zweiter Versuch im Handel und auch dieses Album kann sich größtenteils hören lassen und geht gut ins Ohr, obwohl es zum einen nicht ganz so abwechslungsreich ist und gerade die Experimente nicht immer ganz gelungen sind. Aber vor allem die Rocksongs sind so, wie man sie vom Grafen Bela gewohnt ist. Fans von „Die Ärzte“ sollten also auch hier zugreifen, enttäuscht werden sie sicher nicht. Ach ja, bis zum 9. Oktober 2009 könnt ihr noch an unserem Gewinnspiel zur CD teilnehmen! (weiterlesen…)



Gewinnspiel zu Belas neuer CD „Code B“



bela1

Nur noch eine Woche, dann erscheint das von uns allen mit Spannung erwartete neue Soloalbum von Bela mit dem Titel „Code B“. Um euch die Wartezeit etwas zu verschönern, können wir euch dank dem „Bela B Fanteam“ nicht nur einige interessante Vorabinfoszu geben, ihr habt außerdem die Möglichkeit, eine Vinylversion von „Code B“ und ein Poster gewinnen zu können. Hinterlasst einfach bis zum 9. Oktober 2009 einen lustigen Kommentar hier bei diesem Beitrag und ihr seid dabei! (weiterlesen…)



Musikvideo „Altes Arschloch Liebe“ von Bela B.



Und weiter geht es auf dem Weg zu Belas zweiten Soloalbum „Code B“, das am 2. Oktober 2009 erscheinen wird, zum einen gibt es jetzt das Musikvideo zur ersten Single „Altes Arschloch Liebe“, die nächste Woche am 4. September 2009 in den Handel kommen wird. Außerdem kann man bereits einen ersten Blick auf das neue Design von Belas Website bekommen. Mich persönlich kann das neue Lied noch nicht wirklich begeistern, aber schaut euch das Musikvideo doch selber mal an: (weiterlesen…)



Belas neue Single heißt „Altes Arschloch Liebe“!



Nachdem Farins aktuelle Solo-Aktivitäten sich so langsam dem Ende neigen, beginnt ab sofort wieder die Bela-Zeit. Im Oktober 2009 erscheint sein zweites Solo-Album „Code B“, die erste Single daraus wird „Altes Arschloch Liebe“ heißen und ab dem 4. September 2009 im Handel erhältlich sein. Die Daten der im Herbst startenden Tour findet ihr hier. Weitere Informationen über das neue Album findet ihr auf der Website von Belas Label. Offensichtlich hat Bela für seine neue CD mit vielen anderen Musikern zusammen gearbeitet, nach dem gelungenen Album „Bingo“ sind wir natürlich alle gespannt auf den Nachfolger.



Tourtermine 2009: Bela B. y Los Helmstedt



bela-live

Das Team vom DÄOF hat gerade die Termine für Belas kommende „Code B“-Tournee mit seiner Band Los Helmstedt bekannt gegeben. Bela wird im November und Dezember 2009 live in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs sein. Der Vorverkauf startet am 3. April 2009 bei allen bekannten VVK-Stellen. (weiterlesen…)



Bela B.



bela

…heißt in Wirklichkeit Dirk Felsenheimer, wurde am 14.12.1962 in Berlin geboren und ist der Schlagzeuger der Band. Da er sich hinter seinem Schlagzeug immer zu unscheinbar vorkam, spielt er auch heute noch im Stehen.

Bela ist ein absoluter Horror-, Tattoo- und Comicfan und hat zudem schon in zahlreichen Filmen und Serien mitgespielt, z.B. in „Kaliber Deluxe“, „Killer Barbies vs. Dracula“, „Garden of Love“ oder „Edelweißpiraten“.

In der „Ärzte“-losen Zeit hat er mit vielen Bands gespielt, am längsten mit „Depp Jones“ und auch heute nimmt er häufig mit anderen Bands Songs auf. 2006 kam zudem Belas erstes Solo-Album endlich in den Handel.

>> Discografie Bela B.

cd-bb-bingo

Bingo
(CD 2006)

1. B-Vertüre / 2. Gitarre runter / 3. Tag mit Schutzumschlag / 4. Irgendetwas bleibt / 5. Traumfrau / 6. Letzter Tag / 7. Was ist nur los / 8. 1.2.3. (feat Charlotte Roche) / 9. Sie hat was vermisst / 10. Der Vampir mit dem Colt / 11. Versuch’s doch mal mit mir / 12. Lee Hazlewood & das erste Lied des Tages (feat Lee Hazlewood) / 13. Hab keine Angst (feat Lula) / 14. ZappingsonG / 15. Wiehr thind sssuper / 16. Baby läuft fort / 17. Traumfrau again

Code B
(CD 2009)

1. Rockula / 2. Geburtstagsleid / 3. In diesem Leben nicht (feat. Chris Spedding) / 4. Altes Arschloch Liebe / 5. Schwarz Weiß (feat. Marcel Eger) / 6. Onenightstand / 7. Ninjababypowpow (feat. Chris Spedding) / 8. Hilf dir selbst / 9. Bobotanz / 10. Liebe und Benzin (feat. Emmanuelle Seigner) / 11. Als wir unsterblich waren / 12. Nein! / 13. Dein Schlaflied / 14. Die Wahrheit (feat. Alessandro Alessandroni)